Erweiterte Suche
Registrierte Benutzer
Benutzername:

Passwort:

Beim nächsten Besuch automatisch anmelden?

» Password vergessen
» Registrierung
Zufallsbild

imm034
imm034
Kommentare: 0
thomas

16.08.2018, 00:21




Vorheriges Bild:
UNEP Almeria Gewächshausnutzung  
 Nächstes Bild:
UNEP ARALSEE 2004

UNEP ARALSEE 1973
UNEP ARALSEE 1973

            

UNEP ARALSEE 1973
Beschreibung: „Aral“ bedeutet „Insel“ und meint die wasserreiche Oase inmitten der lebensfeindlichen, wasserlosen Wüste. Einst 68.000 Quadratkilometer groß, verlor der See seit 1987 ungefähr 60% seines Volumens und 14 Meter an Tiefe. Dadurch verdoppelte sich der Salzgehalt des Sees und die Fische starben aus, womit Nahrungsquellen für die umliegende Bevölkerung und kommerzieller Fischhandel verloren gingen.

Hier:
Satellitenaufnahme aus dem Jahre 1973:
Der Aralsee war einst der viertgrößte Binnensee der Erde. Die Probleme begannen in den Sechziger und Siebziger Jahren, wo die beiden Zuflüsse des Sees, der Amudarja und Syrdarja für riesige Bewässerungsmaßnahmen umgeleitet wurden, um den Baumwollanbau in der äußerst ariden, zentralasiatischen Wüste der ehemaligen Sowjetunion zu kultivieren.

Foto:
UNEP
http://na.unep.net/digital_atlas2/google.php
Schlüsselwörter: UNEP, Aralsee, Trinkwasser, Ökologie, Satellitenaufnahme
Datum: 21.11.2006 22:49
Hits: 12835
Downloads: 0
Bewertung: 1.00 (6 Stimme(n))
Dateigröße: 477.2 KB
Hinzugefügt von: polarworld

Autor: Kommentar:
Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.



Vorheriges Bild:
UNEP Almeria Gewächshausnutzung  
 Nächstes Bild:
UNEP ARALSEE 2004

 

 

 

Powered by 4images 1.7.7   Copyright © 2002 4homepages.de

Template © 2005 Bali Web Design